Samstag, 21. Juni 2014

*Rezension* - Audreys Rückkehr von Ann Westphal

http://www.amazon.de/Audreys-R%C3%BCckkehr-Ann-Westphal-ebook/dp/B00IQR4N8OEigentlich könnten die Brüder Max und Paul gar nicht unterschiedlicher sein und dennoch haben sie beide eines gemeinsam: Die Liebe. Ebenso wie ihr Vater Hans. Auch er hat seine lieben Probleme mit der Liebe aber das heißt ja nicht, dass sich diese nicht in den Griff bekommen lassen. Drei Männer auf der Suche nach sich selbst, dem großen Glück und vielleicht auch nach einem Hauch Erotik.

Ich bin komplett ohne Erwartungen an dieses Buch herangegangen und wusste so auch nicht, was ich mir eigentlich erhoffte. Aber meist gehe ich davon aus, wenn Liebe im Spiel ist, dass sich ein gewisses Prickeln, vielleicht auch Romantik, möglicherweise sogar Erotik und vor allem ganz viel Gefühl zeigen. Ich habe schnell gemerkt, dass ich mit dieser Einschätzung gar nicht so verkehrt liege.

Die Charaktere des Buches haben mir gut gefallen. Sowohl bei Paul als auch bei Max fand ich, konnte man hervorragend eine Entwicklung sehen, die sich wirklich lebendig angefühlt hat. Natürlich ist auch Audrey nicht zu vergessen. Wer ist eigentlich Audrey, fragt ihr euch? Naja, ich möchte ja nicht zu viel verraten, aber sie ist eine wirklich interessante, fast schon mystische Figur.

Der Roman der Autorin Ann Westphal lebt von spritzigen Dialogen und hervorragend gelungenen, erotischen Szenen. Das Gefühl lag nicht nur zwischen den Zeilen sondern war auch in ihnen immer zu spüren. Es gab hier oder da den einen Moment wo ich mich kurz gefragt habe, was das jetzt soll. Das lag vor allem daran, dass die Charaktere mir mit ihren Handlungsweisen manchmal fast ein wenig unlogisch vorkamen, aber letztendlich hat es zu ihnen gepasst und ihnen Ecken und Kanten gegeben.

Das Buch ist wirklich eine schöne Mischung aus allem, was man sich so wünschen kann für einen unterhaltsamen Roman und bekommt von mir 4 von 5 Kleeblätter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen