Freitag, 13. Juni 2014

*Rezension* - Achtung Braut! von Annika Bühnemann

http://www.droemer-knaur.de/buch/7986991/achtung-brautAhaaaa, dachte ich, als ich das Buch "Achtung Braut!" zum ersten Mal vor mir hatte, sozusagen virtuell. Ich las den Klappentext und dachte nur: Na wenn das nichts für dich ist. Schließlich darf ich selbst im nächsten Jahr den Gang vor den Traualtar antreten und wir Frauen wären ja keine Frauen, wenn sich nicht schon die eine oder andere Planung im Kopf breit machen würde. Genauso wie bei Emma. Was allerdings eine Brautzilla ist, das weiß ich jetzt erst nach der Lektüre...

Es soll der schönste Tag ihres Lebens werden. Emma und Daniel wollen heiraten und zwar so ziemlich genau in einem Jahr und ein paar Wochen, nämlich an ihrem Jahrestag und in ihrem Schloss und überhaupt muss alles perfekt sein, denn in Emma steckt eine kleine Perfektionistin. Blöd nur, dass es nur noch einen Termin innerhalb von vier Wochen gibt, den die beiden schließlich nehmen. Was dann passiert, ist eine Geschichte, wie sie das Leben wohl auch gerne mal schreibt.

Mal ehrlich, wenn die Frau den Heiratsantrag bekommt, dann gehen bei ihr alle Alarmglocken los. Die Ideen und Vorstellungen und Wünsche aus der Kindheit bahnen sich einen Weg ganz nach vorne ins Gedächtnis. Vergessen sind Arbeit, Familie und die Umgebung. Die Gedanken werden nur noch beherrscht davon, wie das Kleid aussehen könnte, wie schnell ich noch etwas abnehme, wen ich einladen, was mit dem Essen ist, mit Kutsche oder ohne, Rosen oder Nelken.... Bei euch nicht? Naja, dann seid Ihr die Ausnahme. Bei mir ist es jedenfalls so und deshalb konnte ich mich auch so toll in Emma hineinversetzen.

Emma ist ein toller Charakter, der dem Leser zeigt, wie schnell sich ein Mensch verändern kann, wenn es um den schönsten Tag des Lebens geht. Nämlich von der Traumbraut zur Brautzilla. Dabei kann sie ja noch nicht mal wirklich was dafür, es liegt uns einfach in den Genen. Auch wenn es dem einen oder anderen Leser übertrieben vorkommen mag, ich wusste genau, wie Emma sich fühlte und mein Verlobter hat, wie sollte es anders sein, Daniel verstanden. Schließlich habe ich ihm die eine oder andere Passage vorgelesen. Aber kann die Liebe die Oberhand behalten, wenn sich ein Mensch so sehr ändert wie Emma?

Achtung Braut! ist ein Roman, der mit viel Herzensliebe geschrieben wurde. Tolle Charaktere, eine interessante Entwicklung und dennoch eine angenehme Leichtigkeit zeichnen das Buch aus. Die Autorin kombiniert Witz mit dem nötigen Ernst, regt auch ein wenig zum Nachdenken an und sorgt dafür, dass die Leserin das eine oder andere Mal schmunzeln muss. Ganz egal, ob ihr schon verheiratet seid, bald heiratet oder vielleicht niemals heiraten wollt - ich kann Euch das Buch nur ans Herz legen. Es ist ideal für die Leichtigkeit des Sommers und driftet dabei nicht ins Kitschige ab. Von mir gibt es daher fünf von fünf Kleeblättern.

Kommentare: