Donnerstag, 16. Januar 2014

*Rezension* - Vampire Academy Band 1 - Blutsschwestern von Richelle Mead

http://www.egmont-lyx.de/buch-buchreihe/vampire-academy/Ich mache bei der Reihen Abbau Challenge auf dem Blog Weltenwanderer mit und habe mit dem ersten Band der Vampire Academy gestartet. Ich habe mich wirklich richtig doll drauf gefreut, weil mir so viele Menschen erzählt haben, wie toll sie die Reihe finden. Und dann soll sie ja auch irgendwie jetzt verfilmt werden, oder? Naja, jedenfalls bin ich jetzt mit dem Buch durch.
Ein großer Teil des Buches spielt in der Vampire Academy bei der es sich, wie unschwer zu erraten ist, um eine Akademie/Schule für junge Vampire handelt. Dabei sind es aber nicht irgendwelche Vampire sondern Moroi. Dann gibt es noch die Strigoi. Hierbei handelt es sich um die Bösewichte, die natürlich ein jedes Buch braucht. Die Strigoi wollen die Moroi vernichten und daher brauchen die Moroi Wächter. Dafür sind die Dhampire auserwählt worden. So viel erst einmal zur Grunderklärung der Thematik.

Die Hauptprotagonisten in dem Buch sind Rose und Lissa. Die beiden Mädchen sind durch ein besonderes Band verbunden. Rose, die Dhampirin, soll einmal die Wächterin von Lissa werden. Lissa ist ein Teil der königlichen Moroi. Die beiden Mädchen sind aus der Schule geflüchtet und werden von den Wächtern zurückgebracht. Rose bekommt daraufhin Hausarrest, wird aber gleichzeitig durch den attraktiven Dimitri unterrichtet, der sie zur Wächterin ausbilden soll. Lissa kommt nicht so klar mit ihrer aktuellen Rolle an der Schule. Sie ritzt sich, um mit dem Druck umgehen zu können. Außerdem gibt es eine dunkle Bedrohung.

Naja Ihr merkt es schon, die Thematik ist nicht neu. Die Idee von Moroi und Strigoi hab ich zwar so noch nicht gelesen, aber hier kam bei mir irgendwie so ein Buffy-Feeling auf. Die Protagonistin Rose ist irgendwie sehr gewöhnungsbedürftig. Sie jammert viel, ist besserwisserisch und denkt, sie ist etwas Besseres. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben - wird also aus der Sicht von Rose erzählt. Dadurch hat der Leser ganz gute Einblicke in ihre Gefühle und Gedanken. Für eine angehende Wächterin lässt sie sich außerdem immer ziemlich schnell außer Gefecht setzen  - also Helden sehen für mich anders aus.

Lissa ist - bisher jedenfalls - ein echt weinerliches und sehr anstrengendes Mädchen, das mit ihren Kräften nicht klarkommt, die sie aufzufressen drohen - anfangs. Zum Ende hin jedoch scheinen die Kräfte plötzlich doch keine so schlimme Wirkung mehr auf sie zu haben und mit der Ritzerei ihrer Arme ist dann auch ganz schnell Schluss, obwohl sie vorher gegen diesen Drang nicht ankam.

Auch der heiße Typ darf nicht fehlen - in diesem Fall Dimitri. Rose verliebt sich in ihn, Dimitri sich in sie blablabla, aber sie können und dürfen nicht, weil sie beide Lissas Wächter werden sollen blablub, also gibt es eine Gefühlsunterdrückung...

Ach und dann noch kurz zur dunklen Bedrohung - ich wusste schon von Anfang an, wer der wirkliche Bösewicht in diesem Band ist, daher war die Überraschung für mich nicht groß.

Ich habe das Buch als ebook gelesen und muss sagen, dass es voller Fehler war. Satzzeichen verdreht, manchmal Sätze ohne Sinn oder Wörter, die von einem Rechtschreibprogramm anscheinend einfach umgewandelt worden sind. Das hat mir das Lesen sehr erschwert aber ich weiß nicht, ob es halt an dem ebook lag oder ob es in den Büchern auch so ist.

So, genug geredet. Also wer Lust auf eine 0815-Vampir-Geschichte hat, der kann ruhig mal hineinlesen und da die 2. Aufgabe der Challenge ist, den Folgeband zu lesen, werde ich mich auch noch mal dran versuchen immer in der Hoffnung, dass es besser wird. 2 von 5 Kleeblättern. 


Kommentare:

  1. Huhu! Habs gleich eingetragen :)
    und gerade gesehen, dass ich dir noch gar nicht folge O.o
    das hab ich natürlich gleich nachgeholt :D

    GLG Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    wirklcih schade das dir das Buch nicht gefallen hat. ich schmeiße mcih bald an Band drei heran und fand ihn richtig gut :) Ich mag die Prota mit ihrer Art einfach :)
    Aber Bücher sind eben Geschmackssache :D

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen