Sonntag, 11. August 2013

*Rezension* - Entbrannt von Jessica Shirvington

Ich habe das Buch lange liegen gehabt und mich vor allem beim ersten Teil sehr schwer getan. An diesem Wochenende habe ich es aber endlich beendet und möchte meine Gedanken direkt mit Euch teilen. Daher hier jetzt die Rezension zu "Erwacht" von Jessica Shirvington.


Das Buch: 
Band 4 der tollen Engelreihe hat lange auf sich warten lassen. Als es dann endlich da war, hat mir die Zeit gefehlt. Dennoch konnte ich mich noch gut an alles erinnern, was passiert ist. Phoenix hat es geschafft, Lilith zu erwecken und mit der Inkarnation des Bösen kam auch Evely, die Mutter von Violet, wieder auf die Erde. Lilith lässt nicht viel Zeit vergehen und stürzt die Welt in ein Chaos. Kann Violet sie aufhalten?

Meine Meinung:
Das Schwierige an einer Rezension ist ja immer, die eigene Meinung darzustellen ohne zu viel zu verraten. Gerade hier fällt es mir jetzt richtig schwer, denn ich würde sehr gerne mit Euch vor allem über das Ende diskutieren. Aber so werde ich versuchen, keine Spoiler einzubauen.
Die Entwicklung von Violet geht rasant voran. Ihre Kräfte werden immer stärker und auch das Geheimnis um den Engel, der sie erschaffen hat, wird in diesem Band gelüftet. Mir persönlich gefällt die Entwicklung von ihr nicht. Ich finde, sie bekommt einen etwas zu dramatischen Touch und ihre Einstellung mit dieser gestellten Selbstlosigkeit geht mir etwas auf den Keks.
Lincoln ist ebenso in dieser Selbstlosigkeit gefangen und spielt zwar eine Hauptrolle, kommt aber dennoch nicht so richtig in diesem Buch zur Geltung.
Rätsel gibt mir Rania auf, die Mentorin von Violet. Leider scheint sie ebenfalls nur eine Nebenrolle zu spielen, Anders ist es mit Phoenix, der mir sehr gut gefällt. Sein Charakter ist toll gezeichnet und seine Wandlung ist für mich nachvollziehbar.
Im Großen und Ganzen empfand ich vor allem die ersten 100 Seiten als wirklich langgezogen und ich musste mich teilweise zwingen, weiterzulesen. Dann ging es aber rasant voran. Das Ende hat mich sehr enttäuscht und überhaupt gar nicht gefallen. Ich fand Violets Verhalten nicht nachvollziehbar.

Mein Fazit: 
Wer die Reihe mag, wird auch an diesem Buch wieder Gefallen finden auch wenn es, meiner Meinung nach, nicht ganz so gut wie die Vorgänger ist. Dennoch ist es natürlich spannend herauszufinden, wie die Geschichte um Phoenix, Lincoln und Violet weitergeht. Von mir dennoch nur drei von fünf Kleeblättern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen