Dienstag, 18. Juni 2013

*Rezension* - Gezeitenzauber von Erik Kellen

Gelesen habe ich das Buch schon vor einer ganzen Weile aber erst jetzt komme ich dazu, auch meine Rezension zu schreiben. Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich schon die eine oder andere Rezension darüber gelesen habe und selber ein echter Fan von Romanen bin, in denen die Geschichte in verschiedenen Zeiten spielt. Hier hat die Geschichte mich nicht enttäuscht, denn die Übergänge sind wirklich gut gelungen.

Das Buch: 
Nilah ist 17 Jahre alt und fährt mit ihrem Vater Daan nach Irland zur Beisetzung ihrer Großmutter. Hier erwartet sie nicht nur das geheimnisvolle Haus ihrer Oma sondern auch ein weiteres Geheimnis, das es zu lösen gilt. Wer ist Nilah wirklich, was möchte der attraktive Mann von ihr, der wie ein Krieger aussieht? Nur langsam kommt die Schülerin dahinter, dass Fian aus der Vergangenheit stammt und geschickt wurde, um sie vor dem Einzigen und seinen Schergen zu retten, denn Nilah ist etwas ganz Besonders.

Meine Meinung:
Meine Meinung über das Buch selbst kann ich gar nicht so richtig definieren. Grundsätzlich hat es mir sehr gut gefallen. Der Autor hat eine schöne Sprache. Er schreibt flüssig und verliert sich ab und an mal etwas stärker in Details, was ich aber nicht als schlimme empfunden habe sondern was mir wirklich Spaß gemacht hat. Die Idee zu der Geschichte ist hervorragend und auch der Perspektivwechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Gut und Böse ist gelungen. Nur manches Mal trat bei mir die eine oder andere Verwirrung zutage, die jedoch schnell aufgelöst wurde.
Nilah empfand ich übrigens als einen schwierigen Charakter, ebenso wie ihren Vater Daan. Dass die beiden ein besonders Verhähltnis haben, war für mich von Anfang an klar. Teilweise war mir das Verhältnis jedoch etwas zu stark von Vertrauen geprägt, vor allem was Fian anging. Die kleinen Schwachstellen konnte die Gesamtheit der Geschichte jedoch schnell und einfach wieder ausbügeln und ich freue mich, mehr von dem Autor zu lesen.

Mein Fazit: 
Wer auf gut durchdachte Fantasie mit viel Spannung und (ein wenig) Liebe steht, der kann mit GezeitenZauber nichts verkehrt machen. Vier von fünf Kleeblättern.

Kommentare:

  1. Mir gefiel der Fantasy-Roman ausgesprochen gut, und ich freue mich gerade über die Ankündigung auf der HP des Autors: http://erik-kellen.blogspot.de/p/seelenzauber.html

    Genau der gleiche tolle Schreibstil trifft auch in seinem neuesten Buch wieder mitten ins Herz:
    http://www.amazon.de/Das-Lied-von-Anevay-Robert/dp/1492129968/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?ie=UTF8&qid=1377100381&sr=8-1&keywords=das+lied+von+anevay+%26+robert

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Der Finalband ist bei Amazon erschienen:
    e-book: http://www.amazon.de/SeelenZauber-Die-Wahrheit-Erik-Kellen-ebook/dp/B00GTWMA7O/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1385376635&sr=8-4&keywords=erik+kellen
    Taschenbuch: http://www.amazon.de/SeelenZauber-Die-Wahrheit-Erik-Kellen/dp/1494243261/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1385376725&sr=8-12&keywords=erik+kellen

    AntwortenLöschen