Mittwoch, 29. Mai 2013

Besser spät als nie - mein Bericht zur Loveletter Convention

Es sind zwar schon wieder vier Tage ins Land gegangen - wie die Zeit rennt - aber ich möchte Euch dennoch meinen kleinen Bericht zur Loveletter Convention nicht vorenthalten. Am 25.05.2013 war es endlich soweit. Ich habe mich auf den Weg zu Claudi, meiner Partnerbloggerin von "Buchsüchtige", gemacht und wir sind zusammen nach Berlin Spandau gefahren. Wir waren überpünktlich aber dennoch nicht die ersten und haben uns erst einmal angemeldet und direkt eine tolle Tasche mit vielen Kleinigkeiten bekommen.

Vor dem Eingang haben wir uns doch tatsächlich getraut, Andrea von "Fantastische Lesetipps" anzusprechen und ja, sie war es. Andrea hat uns gleich noch Conny von "Die Seitenflüsterer" vorgestellt und schon waren wir vier unzertrennlich. Gemeinsam haben wir uns auf den Weg zum ersten Programmpunkt gemacht - der Lesung von Kerstin Gier. Damit hatten wir einen Höhepunkt des Tages direkt am Anfang, denn Kerstin hat aus ihrem Buch "Am anderen Ende ist das Gras viel grüner" vorgelesen und es war einfach nur total amüsant. Anschließend kam direkt Jeanine Krock. Sie hat unter anderem den Roman "Flügelschwingen" geschrieben. Sie ist ebenfalls eine wirklich sympathische Autorin.


Inzwischen war es schon 10 Uhr und wir hatten uns entschieden, zu dem Panel "Contemporary" zu gehen. Auch hier war Kerstin Gier wieder dabei. Zudem durften wir uns auch auf den Input von Sarah Harvey, Kristina Steffan und Erin McCarthy freuen. Es war ein sehr interessantes Panel, das uns Einblicke in die Entstehung der Charaktere bei einem Buch sowie die Identifizierung der Autoren mit ihren eigenen Figuren. Jetzt war es aber Zeit für das Mittagessen und hier haben wir direkt noch Marny von "Fantastische Bücherwelt" getroffen. Weiter ging es dann 12 Uhr mit einer Veranstaltung, die für uns ganz besonders spannend war. "Verlagsmitarbeiter stellen sich den Fragen der Buch-Blogger" - oh ja, hier gab es einige interessante Informationen und die Mitarbeiter waren wirklich sehr nett und offen. War man sich bisher noch unsicher, ob man als Blogger wirklich anerkannt ist bei den Verlagen, so wurde diese Hoffnung hier bestätigt.

13 Uhr hieß es dann "Schlange stehen". Der Empfang der Verlage Heyne, Goldmann, Diana und Blanvalet stand an und hier war das Gedrängel natürlich groß. Aber wir haben uns durchgesetzt und konnten uns u.a. ein signiertes Exemplar von Elvancor von Aileen P. Roberts sichern. Um 14 Uhr ging es dann wieder mit dem Verlagen zur Sachen, denn nun haben sie über Jobs in der Verlagswelt informiert. Schließlich gab es noch eine Fragerunde mit den Mitarbeitern von Random House und dann war der Tag auch schon vorbei. Allerdings wollten wir Zusammengefundenen nicht einfach so auseinander gehen und haben uns noch ein Eis bei Florida gegönnt. Ich freue mich auf das nächste Jahr und hoffe, unsere kleine Gruppe findet sich wieder zusammen, um gemeinsam die Loveletter Convention 2014 unsicher zu machen. Ihr seid toll gewesen und die ganze Veranstaltung ist einfach der Hit!

Kommentare:

  1. Es war sooooo schön <3 Sofort wieder!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es war wirklich so toll mit euch und ich freue mich sehr auf ein nächstes Treffen - vielleicht schaffen wir es ja schon mal vor der nächsten LLC! :)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen