Samstag, 9. Februar 2013

*Yasmins Bücherwelt* - Der Grüffelo

Scheffler, Axel Der Grüffelo (Ausgezeichnet mit dem Nestle Smarties Prize 1999, Gold Award und mit dem Kinder-/Jugendbuchpreis Heidelberger Leander 2005)Heute wollen wir einmal eines unserer absoluten Lieblingsbücher rezensieren. Der Grüffelo begleitet uns schon viele Jahre und ist uns immer ein treuer Freund. Er ist Tröster und Mutmacher und ist heute noch genauso aktuelle wie vor sechs Jahren. Eigentlich könnte man sagen, meine Tochter ist zusammen mit dem Grüffelo aufgewachsen.

1) Was passiert in dem Buch?
Im Wald lebt eine kleine Maus. Immer wenn sie spazieren gehen will trifft sie Tiere, die zwar nett zu sein scheinen, es aber einfach nicht sind. Alle wollen die kleine Maus eigentlich nur fressen. Aber dann überlegt sie sich eine List und erzählt den Tieren von ihrem Freund. Sie beschreibt den Freund ganz gruselig mit riesigen Hauern, großen Tatzen und ganz langen Stacheln auf dem Rücken und sie nennt ihn den Grüffelo. Die Tiere haben alle fürchterliche Angst vor dem Grüffelo, dabei gibt es den doch gar nicht - DENKT die Maus, bis sie ihm dann begegnet aber sie hat keine Angst, sondern legt den Grüffelo rein. 

2) Was hat dir gut gefallen?
Das die kleine Maus so eine tolle Idee hatte und dann gar keine Angst mehr haben muss, wenn sie durch den Wald geht. Die anderen Tiere sind nämlich sehr erstaunt, dass die Maus so einen gruseligen Freund hat. Der Grüffelo selbst glaubt der Maus dann nicht, als sie sagt, alle Tiere haben Angst vor ihr und ihre List ist einfach toll, denn sie überzeugt ihn dann ja doch noch. 

3) Was hat dir nicht so gut gefallen?
Dass das Buch so kurz ist

4) Wie findest du das Bild auf dem Buch?
Ganz ganz toll, denn der Grüffelo sieht genauso aus wie die Maus erzählt und man sieht richtig den Unterschied zwischen der kleinen Maus und dem großen Grüffelo. 

5) Was hast du gelernt?
Ich weiß, dass man nicht ganz groß und stark sein muss, um andere zu beeindrucken. Es geht auch, wenn man sich immer etwas einfallen lässt und manchmal ist es sogar erlaubt, ein klein wenig zu flunkern, sonst wäre die Maus gefressen worden. 

6) Und was sagt die Mama?
Der Grüffelo ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Wir lesen es immer wieder, schon seit Yasmin klein ist. Inzwischen kann sie es auswendig, aber das macht ihr gar nichts aus. Es enthält eine zauberhafte Lehre, vermittelt den Kinder auf spielerische Weise, dass Mut nicht nur den Großen gehört und ist liebevoll gereimt und gezeichnet. Einfach zauberhaft. 5 von 5 Kleeblättern!

Kommentare:

  1. Der Herr Scheffler steht auch in meinen Kinderbuch-Charts ganz oben... er macht einfach tolle Bücher!
    "He Duda", "Mein Haus ist zu eng und zu klein", "Fritze Ferkel", ... landen bei mir regelmäßig in der Gutenachtgeschichtenauswahl.

    AntwortenLöschen
  2. Ja das stimmt. Mich erinnert die Art auch ein wenig an den kleinen Angsthasen. Ein Klassiker meiner Kindheit :)

    AntwortenLöschen