Sonntag, 24. Februar 2013

Das Buch, das...


Vektor Herz mit floralen OrnamentDie liebe Andrea von Fantastische Lesetipps hat mich getaggt und jetzt möchte ich mich den folgenden Fragen stellen. Ich bin selber gespannt, was mir so in den Kopf kommt und finde es eine tolle Idee, denn manchmal habe ich das Gefühl, mir gehen einige Bücher verloren, die mich eigentlich bewegt haben. 

Los geht es... 

Das Buch, das …


… dich zum Weinen gebracht hat:

„Tagebuch für Nikolas“ von James Patterson.

Tagebuch für Nikolas hat mich total im Herzen berührt. Ich habe es gelesen, als meine Tochter gerade geboren wurde und zu dieser Zeit war ich sowieso nahe am Wasser gebaut aber die Geschichte hätte mich auch sonst bewegt, denn sie ist warmherzig, liebevoll und unglaublich schön.

… dich nachdenklich gemacht hat:

„Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak.

Die Geschichte der kleinen Liesel in Deutschland zur Nazizeit, die das Herz des Todes für sich gewinnt, hat mich nicht nur bewegt, sondern auch sehr nachdenklich gemacht. Ich glaube, jeder Mensch hat irgendwie Angst vor dem Tod und Markus Zusak hat hier auch eine wunderschöne Weise gezeigt, dass auch der Tod ein Herz hat und seinen Job vielleicht gar nicht so gerne macht.


… dich zum Lachen gebracht hat:

„Die Schnäppchenjägerin“ von Sophie Kinsella.

Ich bin ein bekennender Kinsella-Fan und am meisten hat es mir Rebecca Bloomwood angetan in Kombination mit dem unglaublich amüsanten Schreibstil von Kinsella. Ich könnte die Bücher immer wieder lesen und wenn ich ehrlich bin, dann erkenne ich mich da auch sehr oft drin wieder.


… dich nicht losgelassen hat:

„Plötzlich Fee“ von Julie Kagawa.

Die Reihe finde ich einfach nur super. Die Welt und die Figuren, die hier erschaffen wurde, sind wundervoll, farbenfroh und bezaubernd. Meghan, Puck und Ash sind für mich wie richtige Freunde geworden, die ich noch stundenlang auf ihrer Reise und bei ihren Abenteuern begleiten könnte.


… dich total enttäuscht hat:

„Das Museum der Unschuld“ von Orhan Pamuk.

Ich habe gedacht, das Buch ist interessant und spannend. Ich habe es im Rahmen eines Buchclubs gelesen und selten habe ich mich so durch die Seiten gequält wie hier. Langweilig, viel zu skurril und überhaupt nicht spannend - ein Buch, von dem ich jedem nur abraten kann. 

… dich überwältigt hat:

"Das Herz ihrer Tochter" von Jodi Picoult.

Ich finde, die Bücher von Jodi Picoult kann man sich nicht immer geben aber ab und an habe ich so einen Moment, da ist mir einfach danach. Das Herz ihrer Tochter habe ich in einem melancholischen Moment gelesen und es hat mich wirklich überwältigt. Einfach die Thematik, die dahintersteht. Nichts ist so, wie es aussieht. Der Schmerz der Mutter und die Wahrheit, die sich eigentlich tatsächlich hinter der Geschichte verbirgt. Einfach wahnsinnig bewegend und unglaublich faszinierend.


… du eigentlich nie lesen wolltest:

„Der Schimmelreiter“ von Theodor Storm.

Ich mag Klassiker eigentlich ganz gerne aber ich wusste schon immer, dass der Schimmelreiter ganz sicher nichts für mich ist. Meine Lehrerin aus dem Leistungskurs Deutsch hat das nicht so interessiert und wir mussten das Buch lesen. Reine und pure verschwendete Lebenszeit. Öde, öde und noch mal öde.


… dich positiv überrascht hat:

„Erwacht“ von Jessica Shirvington.

Eine Freundin hat mir die Reihe gegeben und ich bin lange drum herum geschlichen, weil es mich erst so gar nicht interessiert hat. Auf Kur habe ich es dann doch gelesen und es hat mich sofort in seinen Bann geschlagen. Super spannend und echt toll, obwohl die Geschichte erst nicht so vielversprechend klang.


… du nicht aus der Hand legen konntest, weil es so gut war:

„PS. Ich liebe dich“ von Cecilia Ahern.

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und es war für mich einfach nur toll. Die Idee ist wundervoll, die Umsetzung gelungen. Leider konnte Cecelia Ahern für mich nicht an diesen Erfolg anknüpfen.


… du abgebrochen hast:

Ich muss hier zugeben, dass ich keine Bücher abbreche. Ich kann es einfach nicht. Es geht nicht. Ich denke immer, dass es vielleicht doch noch gut wird.


… du nicht beenden wolltest, weil es so gut war:

Oh da kann ich mich gar nicht entscheiden. In der nahen Vergangenheit war es "Der Kuss des Kjer" von Lynn Raven. Ich fand es einfach nur toll. Aber auch Harry Potter oder Plötzlich Fee oder auch die Tintenreihe und die Edelsteinreihe gehören für mich dazu.


… auf meinem Nachttisch liegt:

"Die Ankunft" von Ally Condie

Ich komme noch nicht so rein aber ich bin auch noch nicht wirklich weit. Ich hoffe, es wird spannender als Band 2 :)


… du unbedingt, als Nächstes lesen willst:

In Anbetracht meines SuB, der einfach utopische Ausmaße erreicht hat, sei es beim Holzmedium oder im Reader, kann ich mich immer schlecht entscheiden. Aber als nächstes stehen "Zauberhaft verliebt" von Christian Jones und "Kyria und Reb" auf meiner Liste. Manchmal entscheide ich mich aber auch noch um. 
Von mir werden folgende 3 Blogs getaggt:
Fabella von BuchZeiten
Anka von Ankas Geblubber

Kommentare:

  1. Schön, dass du mitgemacht hast Jana!

    "Plötzlich Fee" wandert jetzt also doch noch auf meinen Wunschzettel und "Die Ankunft" von Ally Condie steht schon drauf... :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, für das Taggen :) Ja unbedingt, Plötzlich Fee kann ich nur jedem empfehlen :)

      Liebe Grüße

      Jana

      Löschen
  2. Vielen lieben Dank fürs taggen .. ich werde mir die Fragen mal durch den Kopf gehen lassen, bin noch unschlüssig, ob ich es wirklich auf meinem Blog bringe, weil ich mir diese Art von Posts (Stöckchen, Tags, Awards) irgendwann abgewöhnt habe. Da sie zumeist auf allen Blogs auftauchen, finde ich persönlich es etwas ermüdend ... da mir die Fragen aber sehr gut gefallen, grübel ich noch. Nicht bös sein bitte :)

    AntwortenLöschen
  3. Ach Quatsch, bin doch nicht bös und kann es verstehen :) ging mir auch so aber hab mich dann dafür entschieden :)

    AntwortenLöschen