Montag, 10. Dezember 2012

House of Night steht in den Startlöchern

Heute war ein echt mieser Einstieg in den Tag. Normalerweise kann ein Tag so schlecht ja gar nicht werden, wenn er mit einem Buch in der Bahn beginnt. Heute jedoch war daran nicht zu denken. Erst kam die Straßenbahn zu spät und dann musste ich in der S-Bahn auch noch stehen, kam nicht an meine Tasche ran, hatte kaum Platz und konnte so mein Buch nicht beginnen und das, wo doch endlich House of Night 10 bei mir in den Startlöchern steht. Ich bin ja noch immer etwas zwiegespalten, wenn es um diese Reihe geht aber eigentlich mag ich sie recht gerne und so habe ich mir halt auch immer die Fortsetzungen vorbestellt. "Verloren" liegt jetzt schon ein paar Tage da aber ich kam noch nicht so recht dazu und nun wollte ich heute starten und nichts war. Naja, ich habe ja noch die Rückfahrt vor mir, da kann ich dann wenigstens mal ein paar Seiten lesen und hoffe, es wird wieder so spannend wie Band 9. Gerade so von Band 5 bis 8 hatte ich echt Schwierigkeiten mit dem Durchhalten, denn teilweise wurde es mir zu abstrakt, langweilig und auch ein wenig nervig, da Zoe mir dann doch etwas auf den Keks ging. An den typischen Jugendslang habe ich mich gewöhnt und seit die Sache mit Stevie Rae und Rephaim so geweitet hat, lese ich die Bücher noch lieber, denn inzwischen sind die beiden für mich die heimlichen Hauptpersonen. Mal sehen, ob sie noch glücklich werden können und wie sich alles entwickelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen